Performance vor Touristen: Berlin am Abend

Gestern haben der Teilzeithund und ich für Berlin-Touristen den Clown gespielt: Ich hätte mit dem Hut herumgehen sollen, da hätten wir noch schnell Geld für Hundekekse verdienen können. Um acht Uhr abends haben wir das Haus verlassen. Nach wenigen Metern ein Knall: Ein Idiot lässt um die Ecke einen Polen-Böller hochgehen. (Ich vermute, ein Lazio-Fan, denn etwa dann müsste das erste Tor gefallen sein.).

Sometimes, life is just a bitch!

Life is a bitch! Auch für eine Hündin…

TZH versucht sofort, zurück in unser Haus zu flüchten. Aber ich will einfach nicht, dass sie sich immer mehr in ihre Panikattacken hereinsteigert. Also schreite ich zum Gegenprogramm: TZH locken, Hundekekse in die Richtung werfen, in die ich mit ihr gehen will, den armen Hund ab und zu ein paar Schritte tragen, wenn gar nichts mehr hilft. Nach einigen Minuten „Guck mal! Was für ein leckerer Keks – da vorn! Komm, den holen wir uns!“ bemerke ich, dass wir Publikum haben. Eine spanische Familie (Mama, Papa, zwei Kinder von etwa vier und sechs Jahren) verfolgt unser Treiben mit großem Interesse. Sie finden sehr schön, wie wir beide spielen, der hübsche Hund und ich…. Ich bin zu sehr mit dem panischen TZH beschäftigt, um auch noch mein Spanisch zu aktivieren und sie zum Weitergehen aufzufordern. TZH nimmt ihre Fans kaum wahr, obwohl sie uns zu allem Überfluss fotografieren, ohne um Erlaubnis zu fragen. (Die einsatzbereite Kamera des Mannes und der Reiseführer in der Hand der Frau erhärten meinen Verdacht, dass es sich nicht um ein spanischsprachiges Berliner Pärchen handelt.) Die Touristen kommen sogar noch ein Stück mit (!), während der Hund und ich uns tapfer Meter für Meter nach vorn kämpfen. Endlich können sie sich von uns losreißen und verschwinden winkend in die Nacht. Da sind TZH und ich schon fast am Ziel: Für eine Strecke von etwa 400 Metern haben wir eine gute Viertelstunde gebraucht. Und sind beide völlig erledigt ;-).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Großstadt, Spaziergang abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s