Ein Leben mit Vollzeithund – wie ist das möglich?

Obwohl sich zwei Menschen einen Hund teilen, ist es nun erneut passiert: Ich breche morgen zu einer Drehreise von fünf langen, anstrengenden und spannenden Tagen auf. Und TZHs anderer Mensch hat in ebenfalls wichtiger Mission schon gestern Berlin verlassen. Sie wird erst nach mir zurückkehren. Zum Glück kann TZH die fünf Tage in bei einem Menschen wohnen, den sie seit Welpentagen kennt und über alles liebt. Morgen Mittag werde ich sie dort abliefern und wissen, dass der Teilzeithund eine schöne Zeit haben und wie gewohnt liebevoll umsorgt werden wird.

TZH in schwarz-weiß mit Schaum vor dem Mund. (Bild © Feinstoffliches.)

TZH in schwarz-weiß mit Schaum vor dem Mund. (Bild © Feinstoffliches.)

Trotzdem frage ich mich, wie einzelne Hundebesitzer ihren Alltag meistern, wenn wir schon zu zweit Mühe haben. Sicher sind TZHs anderer Mensch und ich eher unstete Zeitgenossinen. Es gibt viele Menschen, die niemals außerhalb ihrer Heimatstadt arbeiten und jeden Tag um 18.00 Uhr die Wohnungstür aufschließen. Dann bleibt nur noch das Problem der Urlaubsreisen. Und wer statt weiter weg zu fliegen im Sommer an die Ostsee fährt, kann den Hund natürlich sehr gut mitnehmen. Ich persönlich kenne allerdings nicht viele Menschen, die absolut standorttreu einen wirklich geregelten Tagesablauf leben… Aber ich bin Berlinerin, Filmemacherin und Journalistin. Und wer ich bin und wo ich wohne, prägt, wen ich kenne. Das hat ohne Zweifel Vorteile, wie erste künstlerische Fotografie von TZH (und das mit Schaum vor dem Mund!) in diesem Post beweist. Nicht viele Menschen, die absolut standorttreu einen wirklich geregelten Tagesablauf leben, sind Künstler oder Künstlerin, tippe ich. Dabei fällt mir ein: 1000 Dank für das Bild, H.!!!

Auf jeden Fall ist wieder einmal klar, dass ich großes Glück habe, ein Mensch im Leben des wunderbaren TZH werden zu dürfen. Wenn ich so schon mit Terminen jonglieren muss und dankbar für hilfsbereite Freunde bin – wie wäre für mich das Leben mit einem Vollzeithund? Unmöglich!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Anfang, Reisen, Spaziergang abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s