In den Fängen der Datenkrake

face3Ich weiß, ich weiß, Facebook, oh nein! Aber ich konnte einfach nicht widerstehen… Nachdem ich selbst seit einigen Tagen erstmalig (Ja, erstmalig: Ich bin ein virtueller Dinosaurier.) mit Facebook herumexperimentiere, hat jetzt auch der TZH eine Facebook-Seite. Unter dem Namen „TZ Hund“ und mit einer falschen Altersangabe, weil Facebook offensichtlich keine Dreijährigen akzeptiert. Inspiriert wurde ich von einer Katze mit Facebook-Account. Deren Mensch erzählte, dass der Mieze regelmäßig andere Katzen als Freunde und Freundinnen vorgeschlagen werden. Völlig absurd. Ich bin gespannt, welches virtuelle Netzwerk sich um den TZH herum entwickelt. Natürlich ist TZH auch offen für menschliche virtuelle Freunde.

Gestern ist sie wieder nach Neukölln gezogen. Wie immer vermisse ich den Hund sofort. Und, ja, ich bin auch ein bisschen erleichtert, heute nicht schon wieder drei Stunden durch den Regen stiefeln zu müssen ;-).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Im Netz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu In den Fängen der Datenkrake

  1. Pingback: Facebook: Nicht für Hunde unter 13 Jahren geeignet | Teilzeithund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s