EM-Halbfinale: TZH-Fans fordern Sieg für Italien

TZH gibt alles für den Fußball.

TZH gibt alles für den Fußball.

Alle Freunde und Freundinnen des Teilzeithunds (TZH) fordern mit Nachdruck, dass Deutschland morgen gegen Italien verliert. Glückliche Fans, die im Siegestaumel bei jedem Tor Böller werfen, machen dem armen Hund (und vielen, vielen anderen Hunden) das Leben zur Hölle. Für den TZH ist die Europameisterschaft ein unkalkulierbarer Krieg, bei dem der Feind ohne Vorwarnung immer wieder angreift.

Silvester hasst sie auch, hat mir ihr anderer Mensch erzählt. Letztes Silvester kannte ich die beiden noch nicht. Der TZH, sagt ihr anderer Mensch, hat sich in Todesangst drei Tage nicht getraut die Wohnung zu verlassen. Sie hat drei volle Tage (!!!) weder Blase noch Darm entleert, weil sie jeden Spaziergang verweigert hat – offensichtlich war das immer noch einfacher, als vor die Tür zu gehen.

So schlimm ist es bis jetzt ist es noch nicht. Nach dem Deutschland-Griechenland-Spiel hat sie sich stundenlang in meinem Bad verkrochen. Weil das Zimmer nur ein kleines Fenster hat, erschien es ihr wohl als halbwegs sicherer Privatbunker. Später konnte ich sie aber zu einer nächtlichen Runde um den Block überreden. Am nächsten Morgen hat sie sich gerade auf dem Balkon gesonnt, als irgendein verspäteter Fan noch einen Kracher warf und „Deutschlaaaand!“ grölte, worauf TZH sofort wieder für ein Stündchen im Bad verschwand…

Aber jetzt muss Schluss sein, Jungs!

Aber jetzt muss Schluss sein, Jungs!

Jetzt muss endlich Schluss sein! Dabei glaube ich, der TZH würde Fußballer mögen. Den  ganzen Tag Ball spielen, damit kann sie sich garantiert identifizieren. Und dass sich die deutsche Elf für ukrainische Straßenhunde einsetzt, würde ihr auch gefallen. (Hunde sind nicht zynisch; die halten dieses Engagement nicht einfach für eine gelungene PR-Aktion.) Zudem lebt Lukas Podolski mit einem Labrador und Miroslav Klose mit einer Dogge zusammen, die beiden müssen dem TZH in jedem Fall sympathisch sein.

Ich glaube sowieso nicht, dass die deutsche Mannschaft je Welt- oder Europameister wird, solange Spieler bzw. Trainer sich Schweini, Poldi und Jogi nennen lassen, wie Figuren aus einem Kinderbuch. (Tatsächlich hatte ich als Kind ein heißgeliebtes Plüschschweinchen namens Schweini. Kein origineller Name, ja. Ich war erst fünf Jahr alt.) Mehr Tipps bekommt der DFB aber erst von mir, wenn er böllerschmeißende Fußball-Fans nachdrücklich verurteilt und gegen sie vorgeht. Ausgebildete Hunde wären dem DFB dabei gern behilflich. Zudem muss die Nationalelf in Zukunft sofort streiken, falls ihre Anhänger noch einmal Hunde mit Krachern erschrecken.

In diesem Sinne auf eine erfolgreiche Zukunft, Herr Niersbach!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Großstadt, Tierschutz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu EM-Halbfinale: TZH-Fans fordern Sieg für Italien

  1. Pingback: Tapfere Hundeheldin: Mit TZH das erste Mal beim Tierarzt | Teilzeithund

  2. Pingback: Aua: Ein Hund, zwei Liebärzte und eine Kralle weniger | Teilzeithund

  3. Pingback: Silvestertrauma: TZH erholt sich von Panikattacke | Teilzeithund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s