Es war einmal eine Freifläche… Berlin im Bauwahn

Berlin im Bauwahn

Dem angeblichen Trend zur grüneren Stadt zum Trotz, baut Berlin seine letzten Freiflächen zu. Teilzeithund (TZH) und ich waren verblüfft, den einstigen Hundeauslaufplatz plötzlich ohne Bäume vorzufinden. Hier sollen „familienfreundliche“ Wohnungen entstehen. Wie so oft in den letzten Jahren in der Innenstadt sicher eher für begüterte Familien und teuer.    

TZH fand es nicht schlecht, so viele Stöcke zur Auswahl zu haben. Dass wir schon bald nicht mehr auf das Gelände dürfen, kann sie ja nicht wissen.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Spaziergang abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Es war einmal eine Freifläche… Berlin im Bauwahn

  1. Pingback: So nicht! TZH fordert eine andere Stadtplanung | Teilzeithund

  2. lesbomat schreibt:

    Ja, man hat das Gefühl, es wird gegen die Bürger gebaut. Warum lassen die Berliner (und ich auch) das mit sich machen? Wo ist die Gegenbewegung? Hier in meinem Umfeld werden 25 Bäume abgeholzt und jede Baulücke geschlossen. Gebaut werden natürlich nur unbezahlbare Wohnungen, dabei hätten viele Interesse an bezahlbarem Wohnraum.

  3. teilzeithund schreibt:

    Ja,du hast völlig recht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s