Jingle Bells: TZH klimpert

Zum ersten Mal hatte ich den Teilzeithund (TZH) Donnerstag und Freitag am Stück, also auch über Nacht. Ich habe mich entschlossen, sie ins Schlafzimmer zu lassen, aber nicht mit ins Bett zu nehmen. Hundehaare im Bett mag ich nicht. Stattdessen hatte sie eine Decke in einem Eckchen.

Obwohl ihr anderer Mensch sie ins Bett lässt, hat sie sich sofort mit der Situation abgefunden. Und zu meiner großen Erleichterung musste ich sie auch nachts nicht aus dem Bett werfen, sie blieb auf ihrer Decke. Da habe ich schon viel sturere und nervtötendere Hunde zu Besuch gehabt! Ich hatte mich auf eine eher unruhige Nacht vorbereitet. Die hatte ich trotzdem, aber anders als gedacht:     

TZH hat sehr gut geschlafen – ich dagegen habe immer wieder im Halbschlaf ihre klimpernden Hundemarken gehört, die bei jeder ihrer Bewegungen aneinanderschlagen. Ich werde ihr die Marken aber auch in Zukunft nicht nachts abnehmen. Ich glaube, dass ich mich sehr schnell an das Geklimper gewöhnen werde. Ziemlich sicher finde ich es bald sehr gemütlich und beruhigend, TZHs Kuhglöckchen zu hören und schlafe bei dem Geräusch sogar besser.

Ob TZH selbst das Geklingel nicht nervt? Ich frage mich das bei Kühen und Ziegen auch immer.    

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Anfang abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s