Veganes oder vegetarisches Hundefutter?

Morgen verbringt Teilzeithund (TZH) einen ganzen Tag bei mir. Deswegen schleppe ich heute nach der Arbeit das erste Mal einen Sack Hundefutter heim.

Seltsamerweise kollidiert das Projekt Teilzeithund mit einer Zeit, in der ich wieder kritisch mein eigenes Essverhalten hinterfrage. Nach mehr als 15 Jahren vegetarischer Ernährung und anderthalb Jahren als Veganerin hat sich Fleisch seit 2008 wieder in mein Leben eingeschlichen. Dieses Jahr hatte ich schon ein Curry mit Lammfleisch, eins mit Huhn, einen Salat mit Putenbrust und ein kleines Steak. Zwar bleibe ich hinter dem unglaublichen deutschen Fleischkonsum von mehr als 80 (!!!) Kilo im Jahr noch sehr weit zurück. Aber gut ist das trotzdem nicht. Seit Jahrzehnten wissen wir, dass vegetarische (und mit etwas Achtsamkeit auch vegane) Ernährung gesünder ist. Ich muss keine Tiere essen!

Auch für Hunde gibt es vegetarisches Futter, ob diese Ernährung auch für sie gesund ist, scheint aber noch nicht sicher. Veganes Hundefutter ist sogar unter Veganern umstritten

Nett zu gucken ist ein PETA-Video zum Thema, aber eine sympathische Hundehalterin und zwei gesund aussehende Hunde beweisen ja noch nichts.

 

 

Hm! Erst einmal kaufe ich auf jeden Fall heute ihr normales Futter.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Futter, Video abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s